400 ans d'expériences de pédagogie et d'accompagnement

Navigation

Actualité
Institution

mars
10
2012

Les correspondants : « vendredi »

Freitag, der 9.3

Heute stand uns ein Ausflug bevor. Wir trafen uns also mit unseren corres um 8:15 auf dem place Millane und fuhren von dort aus etwa eine stunde mit dem Bus zum Ecomusee d`Alzen. Als wir dort ankamen, ging es dann auch direkt mit einer FÜhrung Über den Bauernhof los und wir bekamen einen kleinen Einblick in das Leben dort. Unter Anderem besuchten wir auch eine Korbflechterin. Eine Frau von 150 Leuten in Frankreich, die sich das Korbflechten zum Beruf gemacht haben. Anschließend gab es dann so gegen 12 uhr eine ausgiebige Mittagspause. Teils aßen wir das Essen welches wir am Morgen bekommen hatten, oder aber man hatte ein Lunchpaket aus der Kantine gekriegt.
Nach der Mittagspause fing dann eine FÜhrung durch einen Kaesebetrieb an. Aber wer gedacht haette, man koenne dort einfach reinspazieren, hatte sich geschnitten. Als Erstes mussten wir einen Kittel anziehen, dann eine Art Plastikarmstulpen, einen Schutz fuer die Schuhe, Gummihandschuhe und zu guter Letzt mussten wir uns die sogenannte Charlotte auf den Kopf setzen, was nichts Anderes war als eine Plastikhaube. Dies waren alles rein hygienische Maßnahmen, die zum Schutz des Kaeses vor Dreck und Bakterien gedacht waren. Als wir dann endlich hinein durften, wurden wir durch die verschiedenen Herrstellungsraeume gefÜhrt und durften dann auch mal selber ans Werk. Danach ging es dann wieder nach Hause.

Tabita